Wie Pornografie die Jugend beeinflusst

30.00 

Category:
Share:

Beschreibung

Im Moment ist Sexismus ein großes Thema in den sozialen Medien. Einer der Texte die man momentan überall in Facebook sieht ist folgender:

Me too.
If all the women who have been sexually harassed or/and assaulted wrote „Me too“ as a status, we might give people a sense of the magnitude of the problem. #metoo.

 

Wie kann es sein dass, wir der heutigen Zeit, in der laut Gleichberechtigung rausgeschrien, wird immer noch so viel Sexismus herrscht? Viele Frauen berichten von sexueller Belästigung, ob im Alltag oder bei der Arbeit. Die Zahl der Vergewaltigung steigt stetig. Bei dem Thema darf man auch nicht die Augen davor schliessen dass es auch betroffene Männer gibt. Wie ist dies möglich?

Ich bin der Meinung, man sollte die Sache ganz vorne anpacken. Wo ist denn vorne? Wo liegt das Problem?

Die „Erziehung“ und die „richtige Aufklärung“ sind für mich zwei Punkte die man anpacken sollte. Denn wenn ein Kind von klein auf sexuelle Belästigung in der Familie und Entwürdigung der Mutter durch Gewalt des Vater oder umgekehrt erlebt, prägt das die soziale Entwicklung des Kindes. Die richtige Aufklärung, ist ein Thema das immer und immer wieder vergessen wird.

Eltern gehen davon aus dass die Kinder in der Schule aufgeklärt werden und drücken gerne mal ein Buch über Aufklärung in die Hand eines Jugendlichen und erklären in ein paar Sätzen was es ist; das war’s. Die Aufklärung in der Schule hat jedoch, nach all den Jahren, nicht geändert. Verkrampfte Lehrer versuchen gikelnden/kichernden Jugendlichen beizubringen wie Babys entstehen, natürlich alles Theorie und mit hygienischen Skizzen.

Was dient den Jugendlichen denn nun zur Aufklärung?

Hier kommen wir zum Thema Online-Pornografie. Diese ist immer nur einen Klick entfernt und geht von weich bis zu den krassesten Themen. Man findet Alles, vom einfachen „Ficken“ bis zur Vergewaltigung und anderem noch kriminelleren Inhalt. Natürlich alles schön vorgekaut.
Wie prägen diese Videos unsere Jugend. Wenn man Pornos sieht wo ein paar Typen eine Frau vergewaltigen und die dann wohl einen Orgasmus bekommt, vermittelt dies uns gerne das Bild „eine Frau liebt es vergewaltigt zu werden“.

Wo ist die richtige Aufklärung?

Jeder weiß wie man Sex hat, aber wie fühlt es sich an? Ich meine nicht nur „geil“ und „schön“, sondern wie genau fühlt es sich an? Wie fühlt es sich an gestreichelt zu werden, wo möchte man noch am Körper gestreichelt werden? Das spielerische Erforschen geht durch das vorgekaute Programm oft verloren, so wird unsere Jugend zu Nachahmern von Videos. Was es da noch für eine ganze Welt außer dem „Ficken“ gibt wissen, sie meisten nicht. So kommt schnell die Langeweile, ein Gefühl von „das kann nicht Alles gewesen sein“ und es beginnt die Suche nach etwas Besserem. Sex haben viele, aber oft ist die Befriedigung nicht zufriedenstellend und anhaltend und so wird man zum Suchenden. Es werden immer krassere Sachen ausprobiert immer krassere Pornos angeschaut bis man sich komplett verliert.

Kommunikation ist nicht mehr möglich, eine gleichberechtigte Beziehung wo man auf Gefühle und das Fühlen eingeht noch schwieriger. Männer stehen genauso unter Druck wie Frauen. Die Frauen werden frecher und aggressiver denn sie wollen sich zu wehr setzen gegen die Erniedrigungen, wissen aber auch nicht was sie brauchen und wollen. Sie bekommen keinen Orgasmus und geben sich damit zufrieden dass es in der Gesellschaft so angesehen ist, dass Frauen nicht so oft Sex brauchen und meist keinen Orgasmus haben. Blödsinn, natürlich hat frau keine Lust auf Sex wenn die Tiefe fehlt, wenn sie die Verbundenheit nicht spürt. Oft geben Frauen auf, warten dass der Freund fertig ist, sie tun es weil man es halt tut, bis zu dem Zeitpunkt wo sie ein Kind bekommen und versuchen die Liebe, Geborgenheit und Tiefe darin zu finden.

Männer stehen unter Druck, dem Porno gerecht zu werden, sie wollen ihre Frau befriedigen, glauben sie müssten länger, härter und besser „ficken“ können. Wie man eine Frau sonst noch befriedigen kann und wie man sich mit ihr emotional verbinden kann wissen die wenigsten. So entsteht auch Frust beim Mann und mit der Zeit entstehen Erektionsstörungen, vorzeitiger Samenerguss und andere Probleme.

Aufgestaute Frustration und Wut etwas zu suchen und nicht zu finden staut sich auf. Man wechselt Partner in der Hoffnung hier das gewünschte Gefühl zu finden, tut man dies nicht, wächst der Frust konstant. So kommt es gerne dass man dies auf andere Menschen projiziert. Man wird aggressiver gegenüber anderen Menschen…

 

Vortrag:  Wie beeinflusst Pornografie unsere Jugend?

Wann: 28.01.2018  um 16:30

Kosten: 30 Eur

 

 

 

Event Details

Date: Januar 28, 2018

Start time: 16:30

Phone: 691469990

Email: hello@stellabodywork.com

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wie Pornografie die Jugend beeinflusst“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.