Neuer Lebensabschnitt

Hallo zusammen,

dieses einschneidende Erlebnis macht mir noch zu schaffen. Ich merke wie vieles in meinem Kopf wuselt, von Existenzängsten bis hin zum emotionalen Verlust. Es ist schwierig voraus zu sehen wie es weitergehen wird, da die Op schwerer als gedacht war.

Ich bin auch ien Mensch der doch gerne mal ungeduldig ist und denkt “ich steh in ner Woche wieder auf und alles ist wieder wieder in Ordnung”  Nur diesmal ist es nicht so.

Ich spüre wie schwach mein Körper ist, wie schwer mir jeder Schritt fällt und dies bringt mich gezwungenermassen zum Nachdenken.

Einerseits ganz gut es ist wie ein gezwungenes Meditieren, ich kann eh grad nichts anderes tun.

Noch 2-3 Tage dann bin ich wohl stabil genug dass Sie mich nach Hause lassen.

Danach muss ich erstmal jeden Tag übern wieder schmerzfrei zu gehen, nein nicht laufen gehen. Danach nach und nach Treppen steigen. Das klingt als würde man einen grad mal zurück in Kindesalter stampfen.

Trotz allem ist es interessant was mit einem passiert wenn man einem dies alles wegnimmt. Was passiert im Kopf und was im Körper?

Somit ganz liebe Grüsse an euch alle da draussen,

ich bin gerührt von den tollen unterstützenden Mails und Sms die ich bekommen habe. Danke auch an den tollen Menschen dem ich einen wundervollen Blumenstrauss zu verdanken hab der mich von Tränen gerührt hat.

Ich werde mein bestes geben um meine Gesundheit zurück zu erlangen um diese Erfahrung die ich gemacht habe und noch machen werde, weiter geben zu können.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Leave your thought